News
River Rats bestreiten endlich das erste Heimspiel
Home Sweet Home!
Home Sweet Home!
30.10.2015 - 18:22 - BEL- Bayernliga - Allgemein - veröffentlicht von Norman Flaake - Verfasser: Kevin Olivo
 

30.10.2015 18:00 ESC Geretsried - HC Landsberg „Riverkings“ 

01.11.2015 18:00 Wanderers Germering  -  ESC Geretsried

 

Nahezu sehnsüchtig erwartet haben die Fans und Spieler der River Rats das erste Heimspiel der Saison 15/16, am morgigen Freitag um 18 Uhr ist es endlich soweit. Zu Gast im Heinz-Schneider Eisstadion ist der HC Landsberg „Riverkings“, mit dem man sich schon in der Vorbereitung gemessen hatte. Damals allerdings mit einem unguten Ausgang für den ESC, in Landsberg holte man sich eine klare 9:1 Niederlage ab. Um dieses Mal ein besseres Ende zu erzwingen, müssen die Rats aus den Fehlern vom letzten Wochenende die richtigen Schlüsse ziehen und dem HCL mit hoher Laufbereitschaft und einer geschlossenen Mannschaftsleistung entgegentreten. Die Riverkings sind selbst durchwachsen in die Saison gestartet und rangieren momentan mit nur drei Punkten mehr als der ESC auf Rang 10 der Tabelle. Dies macht Landsberg in der aktuellen Situation umso gefährlicher, denn Punkte gegen die Rats sind zwingend notwendig um in der Tabelle wieder zu klettern. Die Qualität im Kader der Landsberger ist durchaus vorhanden, mit Sebastian Lachner, Torwart Christoph Schedlbauer, Torjäger Dennis Sturm und vielen weiteren Spielern verfügt der HCL über ausgezeichnetes Spielermaterial. Der ESC muss im Sturm zwar auf Mäx Hüsken und wahrscheinlich Ondrej Horvath (sehr fraglich) verzichten, ansonsten kann Coach Flocko Funk aber auf den ganzen Kader zurückgreifen. Die Wettervorhersage ist gut, die Mannschaft heiß und im Stadion wurden diese Woche die letzten Vorbereitungen abgeschlossen. Es ist somit alles angerichtet für den ersten heimischen Auftritt, hoffentlich mit gut gefüllten Zuschauerrängen und einem erfolgreichen Ausgang für die Rats.

Am Sonntag geht es ebenfalls gegen einen Gegner, mit dem man schon in der Vorbereitung das Vergnügen hatte. Knapp mit 3:2 konnten die Wanderers aus Germering damals die Oberhand behalten, durch zwei Gegentore im letzten Drittel gab man das Spiel noch aus der Hand. Tabellarisch eher in der Region der Rats hatte man eigentlich auch die Wanderers erwartet, die allerdings einen furiosen Saisonstart hinlegten. Der misslungen Auftakt in Höchstadt schien die Truppe um Trainer Alfred Weindl wachgeküsst zu haben, denn es folgten Siege gegen Topmannschaften wie Miesbach (4:3 n.V.), Peißenberg (5:3), Landsberg (4:2) und Meisterschaftsfavorit Memmingen (6:5 n.V.). US-Neuzugang J.C. Cangelosi hat mit seinen 10 Punkten in 6 Spielen sicherlich einen Anteil an der momentanen Erfolgsserie, aber auch Ex-Geretsrieder Benedikt May hat mit 2 Toren und 7 Assist bereits eine ordentliche Ausbeute vorzuweisen. Der psychologische Vorteil liegt damit klar auf Seiten der Wanderers, was jedoch nicht bedeutet, dass die River Rats ohne gute Vorsätze nach Germering fahren. Wenn der ESC sich auf den Kampf einlässt und die taktischen Vorgaben umsetzten kann, ist ein Punktgewinn in Germering nicht im Bereich des Unmöglichen. Man kann gespannt sein ob es der Mannschaft gelingt, den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen.

Neben dem Spiel der 1. Mannschaft finden an diesem Wochenende außerdem folgende Heimspiele statt:

Samstag, 15:50 Schüler vs. SG Waldkraiburg/Berchtesgaden

Samstag, 18:40 U24/1b vs. ESV Bad Bayersoien

Sonntag, 18:00 Jugend vs. EA Schongau

 
 
hockeynews@bayernhockey.com