News
Devils lassen wichtige Punkte liegen
Devils lassen wichtige Punkte liegen
31.10.2016 - 20:47 - Allgemein - veröffentlicht von Norman Flaake - Verfasser: Kai Wagner
 

Die Donau Devils kassierten beim direkten Konkurrenten um Platz vier den Wölfen Wörishofen eine 5:2 (2:1/0:1/3:0) Niederlage. Die Ulmer erhielten sehr viele zweifelhafte Strafzeiten (28 Minuten), während die Gastgeber gerade mal 12 Minuten sammelten. Die 50 mitgereisten Devils-Anhänger quittieren die Leistung der Unparteiischen mit "Schieber, Schieber" Rufen. Die Hausherren gingen nach sieben Minuten in Führung. Kyle Armstrong erzielte den Ausgleich (12.). Nur eine Zeigerumdrehung später kassierten die Devils in Unterzahl den nächsten Treffer. Louis Delsor gelang der erneute Ausgleich (33.). Ohne die verletzten Armin Nußbaumer und Martin Lamich ging den Blau-Weißen aufgrund der vielen Strafzeiten allmählich die Luft aus. So erzielten die Wölfe die erneute Führung (42.). Konstantin Bertet konnte in der 46. Minute einen Penalty parieren. Sechs Zeigerumdrehungen später machten die Hausherren mit dem zweiten Treffer in Überzahl an diesem Abend alles klar. Der fünfte Gegentreffer wurde erzielt, weil Bertet für einen sechsten Mann auf dem Eis gewichen ist (60.). Jetzt muss schon mal ein Erfolg gegen einen der drei großen Favoriten raus springen, um doch noch Platz vier zu ergattern.

 
 
hockeynews@bayernhockey.com