Spieltagsausblick - Finale
Bayernliga Playoffs 2021/2022
Bayernliga
Auswahl:   
 
EHC Klostersee - Vereins-/Stadioninfos EHC Klostersee Fr. 25.03.2022
20:00 Uhr
TEV Miesbach TEV Miesbach - Vereins-/Stadioninfos
2/0/0/0
(Heim: 1/0/0/0) 
Die letzten 5 Spiele
(S3-S2-N1-N)
2/0/0/0
(Auswärts: 1/0/0/0)
Die Leistung stimmt - Die Leistung stimmt Tendenz der letzten 5 Spiele Die Leistung stimmt - Die Leistung stimmt
2 Spiele in Serie gewonnen Aktuelle Serie 2 Spiele in Serie gewonnen
25.03.2022 - 10:34
Es ist alles angerichtet !

Es ist alles angerichtet ! Die zwei besten Teams der Saison 2021/22 stehen fest. Zum letzten Showdown der Bayernligasaison treffen der TEV Miesbach und der EHC Klostersee aufeinander. Der amtierende Bayerische Meister konnte sich im Halbfinale gegen den ESC Kempten in 2 Spielen durchsetzen. Mit 5:2 im Heimspiel respektive einem 10:2 Auswärtserfolg, sicherten sich die Mannen von Headcoach Dino Baindl am Ende klar den Finaleinzug. Der EHC Klostersee, bisher die dominierende Mannschaft der Saison, konnte das Finale ebenso in 2 Spielen gegen den ERSC Amberg sicherstellen. Ein 2:0 und ein 5:1 reichten der Mannschaft aus Grafing am Ende. Zur Mission „Titelverteidigung“ steht Headcoach Dino Baindl, bis auf Dusan Frosch (Saisonende), der gesamte Kader zur Verfügung.



Das Finalwochenende im Überblick :

Spiel 1 :

Freitag 25.3. EHC Klostersee vs. TEV Miesbach

Bully: 20:00 Uhr/ In Grafing

Tickets  unter https://www.ehc-klostersee.de/tickets/

Anmeldungen zum Fanbus unter maxbaumgartner91@yahoo.com , bei Max Baumi Baumgartner. Infos folgen!

Spiel 2 :

Sonntag 27.3. TEV Miesbach vs. EHC Klostersee

Bully: 18:00 Uhr/ Miahelfnzam-Stadion

Tickets unter : https://ticket107.tickethome.at à Sicher dir jetzt dein Ticket !

Auch bei Sprade.TV gibt es ein finalwürdiges Kommentatorengespann. Sebi Höck (TEV) und Willy Vollmayer (EHCK) kommentieren beide Partien zusammen ! Somit ist auch für die TV-Zuschauer einiges geboten.

Alle Infos zum Final- Heimspieltag:

Im Miesbacher Mia-helfn-zamm-Stadion gilt die 2G-Regelung, sowie die FFP2-Maskenpflicht im gesamten Eisstadion. Zutritt erhalten nur vollständig geimpfte oder genesene Personen, die ein gültiges Impf-bzw. Genesenenzertifikat vorweisen können. Zugelassen sind 75 % der Kapazität, also genau 1050 Zuschauer. Tickets können  im Ticket-Shop auf der TEV-Webseite gekauft werden. Bei Problemen mit der Online-Buchung können sich Zuschauer vorab unter (08025/4604 oder verein@tev-miesbach.de)in der Geschäftsstelle melden, oder sich am Spieltag ab 1,5 Stunden vor Spielbeginn am Stadioneingang an der Abendkasse Tickets holen. Die Stadiongaststätte öffnet um 2 Stunden vor Spielbeginn, zudem wird es wie gewohnt eine Live-Übertragung auf Sprade TV geben.

Ticketing: https://ticket107.tickethome.at

Sprade.TV: https://www.sprade.tv/team/82/

Vorschau EHC Klostersee von Jürgen Bretschneider

Das Team von Headcoach Dominik Quinlan beendete die Aufstiegsrunde souverän als Tabellenerster. In 14 Spieltagen konnten 37 Punkte gesammelt und ein Torverhältnis von 66:26 erzielt werden.

Zum Start in die Aufstiegsrunde konnte der EHC beim ESC Kempten mit 3:5 siegreich bleiben und lies beim EHC Waldkraiburg einen 1:2 Auswärtssieg folgen. Das Match EHC Klostersee gegen den TESV Peißenberg wurde mit 5:0 gewertet. Es folgte ein Schützenfest beim EA Schongau, nach 60. Spielminuten stand ein 1:10 auf der Anzeigentafel. Im Heimspiel gegen unseren TEV musste der EHC Klostersee seine erst Niederlage nach 60. Spielminuten hinnehmen. Unsere TEV´ler konnten einen 1:2 Auswärtssieg feiern. Das Grafinger Team blieb weiterhin in der Erfolgsspur. Beim ESV Buchloe gewann der EHC mit 3:4. Auf heimischen Eis konnten die Klosterseer den ERSC Amberg mit 5:1 und die Löwen vom EHC Waldkraiburg mit 3:2 besiegen. Es folgte ein 2:4 Auswärtssieg beim TSV Peißenberg und ein 8:2 Sieg im Grafinger Stadion gegen den ESC Kempten. Zwei wertvolle Auswärtspunkte konnten sich der EHC Klostersee beim Gastspiel bei den Wild Lions vom ERSC Amberg sichern. Nach 60. Spielminuten und der 5-minütigen Overtime stand ein 0:0 auf der Anzeigentafel. Die 3 folgenden Penaltys konnte der bärenstarke Philipp Hähl im Grafinger Kasten entschärfen. Den Zusatzpunkt bescherte den Klosterseern der verwandelte Penalty von Philipp Quinlan. Im Heimspiel gegen die Mammuts behielt der EHC mit 6:1 die Oberhand. Gegen unseren TEV konnte ein 4:5 nach Penaly gefeiert werden und zum Abschluss der Aufstiegsrunde folgte noch ein 7:4 Heimerfolg gegen den ESV Buchloe.

Die interne Scorerwertung führte Florian Gaschke 20 Punkte (8 Tore / 12 Assi) vor  Bob Wren 18 Punkte (6 Tore / 12 Assi), vor Florian Engel 13 Punkte (7 Tore / 6 Assi).

Zum Auftakt in die Halbfinal-Playoffs hatte es der ERSC Amberg dem favorisierten EHC Klostersee nicht leicht gemacht. Vor allem im Anfangsdrittel verzeichneten die Wild Lions gute Gelegenheiten, aber am Ende setzte sich der Aufstiegsrunden-Primus mit 2:0 durch. Felix Kaller und Gennaro Hördt trafen für das Grafinger Team. Im Rückspiel in Amberg lies der EHC Klostersee nichts anbrennen und siegte mit 1:5.

Die Tore erzielten Gennaro Hördt, Lynnden Pastachak, 2x Nicolai Quinlan und Vitus Gleixner. Somit feierte die Grafinger ebenfalls nach zwei Partien den Einzug ins Finale.

Verfasser: Presse TEV Miesbach
Veröffentlicht von Norman Flaake
 
TEV Miesbach - Vereins-/Stadioninfos TEV Miesbach So. 27.03.2022
18:00 Uhr
EHC Klostersee EHC Klostersee - Vereins-/Stadioninfos
2/0/0/0
(Heim: 1/0/0/0) 
Die letzten 5 Spiele
(S3-S2-N1-N)
2/0/0/0
(Auswärts: 1/0/0/0)
Die Leistung stimmt - Die Leistung stimmt Tendenz der letzten 5 Spiele Die Leistung stimmt - Die Leistung stimmt
2 Spiele in Serie gewonnen Aktuelle Serie 2 Spiele in Serie gewonnen
 
EHC Klostersee - Vereins-/Stadioninfos EHC Klostersee Di. 29.03.2022
20:00 Uhr
TEV Miesbach TEV Miesbach - Vereins-/Stadioninfos
2/0/0/0
(Heim: 1/0/0/0) 
Die letzten 5 Spiele
(S3-S2-N1-N)
2/0/0/0
(Auswärts: 1/0/0/0)
Die Leistung stimmt - Die Leistung stimmt Tendenz der letzten 5 Spiele Die Leistung stimmt - Die Leistung stimmt
2 Spiele in Serie gewonnen Aktuelle Serie 2 Spiele in Serie gewonnen